covid-mask.jpg

COVID-19

UNSERE MASSNAHMEN ZU EUREM SCHUTZ

Zunächst einmal möchten wir euch versichern, dass der Tauchbetrieb bei uns so normal wie möglich gestaltet wird, ohne dabei jedoch die Gesundheit von Gästen oder Mitarbeitern zu gefährden. Wir möchten, dass alle unsere Gäste ihren Aufenthalt genießen können, während sie sich gleichzeitig sicher und wohlaufgehoben fühlen.

Doch besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.
Um die Sicherheit unserer Gäste zu Zeiten der Corona-Pandemie zu gewährleisten, halten wir uns an alle Empfehlungen der maltesischen Gesundheitsbehörde und passen unsere Schutzmaßnahmen entsprechend an, wenn diese aktualisiert werden.
Kurz zusammengefasst bedeutet das die regelmäßige Desinfektion aller Oberflächen, Türklinken, Stifte, kurzum alles in den öffentlichen Bereichen unserer Tauchbasis, was von vielen verschiedenen Personen berührt wird, sowie selbstverständlich der Leihtauchausrüstungen, was bei uns jedoch ohnehin seit Jahren Standard ist.
Handdesinfektionsmittel befinden sich im Tauchshop und Ausrüstungsraum jeweils am Eingang, und wir bitten um dessen Gebrauch, wann immer ihr unsere Räumlichkeiten betretet.

 

Eigene Tauchausrüstung erhöht nochmals die Sicherheit, besonders eine eigene Tauchmaske sowie ein eigener Atemregler. Beides gibt es selbstverständlich auch in unserem Tauchshop zu kompatiblen Preisen zu erwerben!

Eventuell benötigte Leihausrüstung wird vor Benutzung sorgfältig desinfiziert, und innerhalb eures Tauchurlaubes exklusive nur von euch genutzt.

 

​Auf Grund der Corona-Pandemie empfiehlt das maltesische Gesundheitsamt, Formulare online auszufüllen, um die Zeit sozialer Kontakte innerhalb geschlossender Räume zu minimieren und somit das Infektionsrisiko. Wir haben eine neue Internetplatform, auf der sich alle unsere Tauchgäste bereits vor ihrem Urlaub online registrieren und alle erforderlichen Dokumente hochladen können. Dort findet sich auch die neue Covid-19 Gesundheitserklärung.

Vor Ort ist dann nur noch eure Unterschrift erforderlich, und der Check-In läuft rasch und reibungslos ab. Wir senden euch die notwendigen Details dazu mit eurer Buchungsbestätigung zu.
Briefings und Kurstheorie werden so weit wie möglich im Freien stattfinden, um die Sicherheit und den Komfort aller zu gewährleisten.
Für Tauchkurse empfehlen wir ein Online-Studium.

CORONA STORNIERUNGSRICHTLINIEN

Seit Beginn der Pandemie sind Stornierungen aufgrund von Reisebeschränkungen, gestrichenen Flügen und Quarantäneauflagen leider zur neuen Normalität in der Reisebranche geworden.

Für den Fall, dass ihr eure Buchung bei uns aufgrund eines Lockdowns in eurem Heimatland oder hier auf Malta stornieren müssen, gelten die folgenden Bedingungen:

Bei einer Stornierung bis zu 3 Tage vor Anreisetag gilt:

1.      Wenn ihr eure Anzahlung bei uns lassen möchtet, rechnen wir euch den vollen Betrag für einen späteren Aufenthalt innerhalb der nächsten zwei Jahre an. Wir stellen euch einen Gutschein aus, den ihr bei einer zukünftigen Buchung vorlegen könnt.

ODER
2.      Wir erstatten euch die geleistete Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von EUR 30,00 pro Überweisung (bei Erstattung auf verschiedene Konten berechnen wir EUR 30,00 pro Bankverbindung).

 

Bei Nichterscheinen gibt es keinerlei Rückerstattung.

Bei Stornierungen, die zusätzlich unsere Partner betreffen, wie z.B. Buchungen von Unterkünften, Flughafentransfers oder Mietfahrzeugen kontaktiert uns bitte per E-Mail und wir senden euch die entsprechenden Stornierungsbedingungen zu.

WO KANN ICH MEHR INFOS ZU DEN AKTUELLEN EINREISEBESTIMMUNGEN FINDEN?

Unten findet ihr weiterführende Links zu hilfreichen Seiten über die aktuellen Einreisebedingungen nach Malta:

Ministry of Health

Visit Malta

TAUCHEN NACH EINER COVID-19 ERKRANKUNG
Stand 2/22

Seit Beginn der Pandemie haben wir Taucher verschiedene Informationen zum Tauchen nach einer Covid Erkrankung erhalten. Mittlerweile gibt es viele Varianten der Viruserkrankung, und Untersuchungen haben einen großen Schritt vorwärts getan.

Dementsprechend hat das Diver Medical Screen Committee (DMSC) in Zusammenarbeit mit DAN, der Undersea Hyperbaric Medical Society, dem World Recreational Scuba Training Council (WRSTC), und dem Ausbildungsverband CMAS kürzlich ihre Methoden für eine medizinische Untersuchung angepasst. Diese konzentriert sich nun verstärkt auf die Symptome, welche für Taucher problematisch sein können.

Taucher, die an Covid-19 erkrankt sind, werden nun je nach klinischer Manifestation in vier Gruppen eingeteilt, Gruppe A, B, C & D. Diese Gruppen richten sich nach erkennbaren Symptomen, Erkrankungsgrad und erfolgter Behandlung.

Genesene, die asymptomatisch oder paucisymtomatisch (milde Symptome wie allgemeines Unwohlsein, Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Kopf & Gliederschmerzen, kein Fieber) waren, werden als Gruppe A eingeordnet. Hier wird eine Tauchpause von mindestens 7 Tagen empfohlen und eine medizinische Untersuchung in dem Fall, wenn die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit nicht komplett wiederhergestellt ist.

Gruppe B sind Taucher mit leichter Erkrankung ohne Krankenhausaufenthalt und ohne erforderliche Behandlung mit Antibiotika, Virostatika, Heparin oder Cortison. Hier wird eine Untersuchung durch den Hausarzt oder einen Tauchmediziner frühestens 10 Tage nach Genesung empfohlen.

Gruppe C und D sind Taucher mit mittelschwerer, schwerer oder kritischer Erkrankung. Hier werden in jedem Fall weitere diagnostische Untersuchungen empfohlen, bevor wieder getaucht werden kann.

Bitte findet die ausführlichen Information von DAN Europe hier.

Auf Grund der sich weiterhin entwickelnden epidemiologischen Lage achtet bitte auch auf zukünftige Aktualisierungen und Änderungen. DAN Europe bietet hierfür eine sehr gute Quelle.

Bei gesundheitlichen Problemen oder Fragen jedwelcher Art ist eine medizinische Untersuchung vor dem Tauchen unbedingt erforderlich.